Die Pietà

Die Pietà

Die Pietà

Obwohl es der wichtigste Teil der „Mysterien“ war, gehörte es nicht der Pfarrkirche, sondern einem Bauernviertel der Stadt. Zuvor war es im Haus „Can Carreras“ aufbewahrt worden, wo es das ganze Jahr über in einem großen Raum nur für sich hatte. Wahrscheinlich handelt es sich um eine Holzschnitzerei aus dem 18. Jahrhundert. Die Jungfrau trug ein Herz mit sieben Schwertern und eine silberne Krone. Besonders war, dass die Komissionsmitglieder ein Amt auf Lebenszeit hatten. Auch bemerkenswert ist, dass der Rosenkranz am Mittwoch vor Ostern immer gesungen wurde. Schließlich wurde die Schnitzerei im Jahr 1916 restauriert und neu bemalt.

REFLEXIÓ

„Jesus, du ruhtest tot in den Armen deiner Mutter“. So soll auch die Aufnahme aller Menschen, die zur Kirche gehen, echt sein und dazu auffordern, das Leben so zu gestalten, wie Jesus es uns gezeigt hat um zu seinem Vater zu kommen.
„Oh Jungfrau und Mutter unser, Maria, nimm uns auch auf, schütze uns jetzt und zu unserer Todesstunde.“

Com arribar-hi

Des de els F.G.C. es troben uns cartells indicadors de la Ruta dels Misteris, seguin-los es troben tots els Misteris.Amb cotxe, entrar per el c/ F. Macià arribar al pàrquing de la plaça Catalunya continuar a peu seguin els
cartells indicadors de la Ruta dels Misteris.

GALERIES ASSOCIADES

La Pietat 2012

  • La Pietat 2012
  • Misteri 2016
  • Misteri 2017
  • Ofrena 2017
  • Ofrena 2017
  • Processó del Silenci 2017

Col·lectiu Misteris d'Olesa de Montserrat Die Pietà