Die Geißelung Jesu

Die Geißelung Jesu

Die Geißelung Jesu

Diese bedeutende Holzschnitzerei wurde 1936 zerstört. Der an die Säule gefesselte Christus entstand 1913, hingegen stammen die Skulpturen der Juden aus dem Jahr 1871. Die alte Jesusfigur wurde an das Diözesanmuseum des Priesterseminars in Barcelona vergeben, ging aber leider auch während es spanischen Bürgerkrieges verloren.
Diese Werke gehörten zu den Stadtvierteln Creu Reial und Santa Oliva in Olesa. Zuerst wurden sie im Haus „Cal Figueras“ und später bei „Cal Puigjaner“ aufbewahrt.


REFLEXION

Auch heute leidet Jesus wegen der Angst so vieler Christen, die ihn wie Pilatus loswerden, um vor anderen gut auszusehen, um sich das Leben nicht schwer zu machen.
Dieses „Mysterium“ gibt uns Zugang zum großen Geheimnis, das Herz gläubiger Menschen. Es sind Menschen, die an Gott glauben, die Gott lieben, ihn aber wie Petrus verleugnen und dadurch andere leiden lassen.

Com arribar-hi

Des de els F.G.C. es troben uns cartells indicadors de la Ruta dels Misteris, seguin-los es troben tots els Misteris.
Amb cotxe s'ha d'arribar al carrer Garraf a on hi a un aparcament, continuar a peu seguin els cartells indicadors.

GALERIES ASSOCIADES

Flagel·lació 2012

  • La Flagel·lació 2012
  • Misteri 2016

Col·lectiu Misteris d'Olesa de Montserrat Die Geißelung Jesu